12.07.2017 12:45 Alter: 15 Tage

Kategorie:

Frisches Kapital für Gastrofix

Gastrofix, einer der führenden Anbieter von cloud-basierten Kassensystemen für die Gastronomie in Europa, erhält im Rahmen seiner Series-B-Finanzierung 15 Millionen Euro Wachstumskapital. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von der Radeberger Gruppe, Deutschlands größter privater Brauereigruppe sowie dem niederländischen Growth Investor Endeit Capital.

Foto: Gastrofix

1 / 1

Mit seiner Kassenlösung deckt Gastrofix nach eigenen Angaben das gesamte Branchenspektrum von Bars, Cafés, Restaurants über Kantinen, Hotels und Bäckereien bis hin zu Franchise-Ketten ab. Seit der Gründung im Jahr 2012 hat das Unternehmen über 12.000 Kassenlizenzen in Europa verkauft, mit denen die Kunden einen jährlichen Umsatz von mehr als zwei Milliarden Euro erwirtschaften.

Gastrofix ist mittlerweile mit über 100 Mitarbeitern in sieben Ländern vertreten und will mit dem neuen Investment seine Marktführerschaft in Deutschland und auch international weiter ausbauen. Darüber hinaus arbeitet Gastrofix an der weiteren Digitalisierung der Prozesse in der Gastronomie und Hotellerie, so dass sich die Betreiber noch mehr auf die Bedürfnisse ihrer Kunden konzentrieren können.

„Die Digitalisierung der Gastronomie ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für jedes moderne Kassensystem“, sagt Dirk Owerfeldt, CEO von Gastrofix. „Wir sind hoch erfreut, dass wir mit der Radeberger Gruppe einen Investor mit exzellenten Branchenkenntnissen und einem umfassenden Netzwerk sowie mit Endeit Capital einen erfolgreichen Finanzinvestor und Experten bei der internationalen Expansion von Technologieunternehmen gewinnen konnten.“  

Weitere Infos: www.gastrofix.de