09.03.2017 15:42 Alter: 134 Tage

Kategorie:

Twin-Tepp: Braten, Grillen & Frosten

Die angesagten Teppanyaki-Grills ermöglichen nicht nur ein besonders schonendes Garen bei vollem Aroma. Der neueste Clou ist die Eisherstellung auf einer gekühlten Stahlplatte des Teppanyaki. Als Neuheit stellt die Fa. Saro Gastro-Products jetzt den Twin-Tepp vor, der Braten und Frosten in einem Gerät und zur gleichen Zeit ermöglicht.

1 / 1


Haben die Stahlplatten ihre Betriebstemperatur von bis zu 240 Grad bzw. minus 38 Grad Celsius erreicht, können auf der einen Seite warme Delikatessen gegart und auf der anderen Seite zeitgleich kalte Speisen oder auch eisgekühlte Desserts zubereitet werden. "Mit entsprechendem Mise en Place lassen sich durch die Kombination der beiden Platten ganze Menüs an nur einem Gerät zubereiten", führt Walter Spangenberg, Geschäftsführer von Saro Gastro-Products, die Vorteile auf.

Weitere Pluspunkte: Der Teppanyaki eignet sich nicht nur zum Braten, sondern auch zum Grillen. "Im Gegensatz zum offenen Grill lässt sich dabei mit Marinaden und Kräutern arbeiten, die Aromaten dringen noch stärker ein, Fisch, Fleisch und Gemüse können in Ruhe garen", so Walter Spangenberg.

Für die Zubereitung kalter Cremes und Süßspeisen wird die flüssige Masse in zügigen Bewegungen über die eisgekühlte Twin-Tepp-Platte gestrichen, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht. Zu Röllchen geformt, mit Früchten, Nüssen und Soßen garniert entstehen so in wenigen Minuten köstliche, frisch zubereitete Desserts. Dank der stufenlosen Regulierbarkeit des Gerätes ist sogar das Temperieren von Schokoladen möglich.

Über ein Steuerpanel mit eingebauter Zeitschaltuhr ist die Bedienung des Twin-Tepps nach Herstellerangaben besonders einfach. Weitere Details: Die hartverchromte Oberfläche garantiert ein langes Produktleben, leitet Wärme und Kälte optimal und lässt sich nach Gebrauch leicht reinigen. Zudem ist der Temperaturverlust des Gerätes dank der Verchromung geringer – was eine höhere Energieeffizienz gewährleistet.

Fazit von Walter Spangenberg: "Der Twin-Tepp bietet Gastronomen, Eiskünstlern, Schokolatiers und Patissiers viel Spielraum, um ihr Showtalent beim Front-Cooking unter Beweis zu stellen."

www.saro.de