Anzeigen:

17.07.2014 15:02 Alter: 2 Jahr/e

Kategorie: Ideenpool

Auf zu den Münchner Bierinseln!

Dank Craft Beer ist in der Bierszene ganz schön was in Bewegung geraten. In der bayerischen Landeshauptstadt wurde mit den Münchner Bierinseln sogar eine eigene Initiative gestartet, die diesen Trend und die Erzeuger / Anbieter von Craft Beer fördern will.

Foto: www.bierinseln.de

1 / 1

Das Projekt Münchner Bierinseln startet am 26. Juli mit dem 1. Tag der "Offenen Bier-Keller". In insgesamt 22 ausgewählten Locations, in denen Craft Beer produziert, verkauft oder ausgeschenkt wird, können Bier-Gourmets von 12 bis 20 Uhr gegen einen Wertschätzungsbeitrag" von 5 Euro mindestens 3 edle Gourmetbiere verkosten. Die Auswahl dieser "Bierinseln" reicht dabei von der Brauerei über den Getränkehändler bis zur Gastronomie.

Los geht's mit einer Kickoff-Veranstaltung im Weißen Bräuhaus im Tal mit Schirmherren Georg Schneider. Special Guests sind u.a. der Biersepp, die Bayerische Bierkönigin und der Fränkische Bierpapst Markus Raupach.

Anschließend heißt es quer durch die Stadt ausschwärmen und von einer "Insel" zur nächsten "schippern. Viele Brauer (u.a. von Braufactum, Camba Bavaria, Schneider Weisse, Riegele, Hans Müller Sommelierbier, Wampenbräu, Hoppebräu, Hofmark…) werden persönlich in den Locations anwesend sein und ihre Spezialitäten vorstellen. Ab 20 Uhr findet dann in der "Sofa-Bar" Niederlassung eine große Abschlussparty statt.

Unter dem Titel "Craft Beer erleben in München" wird außerdem ein Magazin zum Tag der offenen Bier-Keller aufgelegt. Es dient als Guide zu den Inseln und gleichzeitig als Einkaufsführer rund um das Thema Craft Beer in München.

Bei dieser einmaligen Veranstaltung soll es dann auch nicht bleiben. Geplant sind regelmäßige Münchner Bierinsel-Touren jeweils am ersten Samstag des Monats mit Locationhopping durch 4 Bierspezialitätenläden (u.a. Red Hot Bar).

http://www.bierinseln.de